Blog

BIPARCOURS Update

breit Screenshot.png

Mit der neuen Version von BIPARCOURS (2.7.8.) ist nun die Sichtbarkeit des Countdown bei zeitbegrenzten Fragen optimiert worden. Darüber hinaus wurden die Anzeige von Rechtetyp/Quelle/Urheber bei Medien im Parcours übersichtlicher gestaltet. Auch lassen sich künftig Parcours zu jeder Zeit über die Menüleiste abbrechen und verlassen. Verbessert wurde außerdem die Menüführung innerhalb der App. Solltest du Biparcours bereits installiert haben, so genügt eine Aktualisierung der App. Die App in der neuesten Version findest du ab jetzt in den Stores für iOS-Geräte oder für Android-Geräte im Google-Play-Store sowie als APK-Datei zum Download zur Selbstinstallation .

Die Siegerparcours des Wettbewerbs Kooperation.Konkret.

In den folgenden Tagen möchten wir hier alle Siegerbeiträge unseres Wettbewerbs Kooperation.Konkret. vorstellen. Ausgezeichnet wurden Parcours, die Themen und Lernangebote außerschulischer Lernorte erschließen und in Kooperation von Schule und außerschulischen Lernorten entstanden sind oder für die Kooperation genutzt werden. Um einen Einblick in die Parcours zu erhalten, scannen sie einfach den QR-Code aus der BIPARCOURS-App. Die App können Sie hier kostenlos für iOS bzw. für Android herunterladen.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Bewerbungen und gratulieren den Gewinnern!**

Sieger15bpc_borbeckmitte.png Dieser abwechslungsreiche und sehr lebendige Parcours der Dionysiusgrundschule und des kulturhistorischen Vereins Essen Borbeck fordert die Teilnehmenden mit allen Sinnen – es wird getastet, gelauscht, gerannt. Die Jury ist begeistert davon, dass spannende und vielfältige Medien im Parcours eingebunden sind und sämtliche Möglichkeiten der App BIPARCOURS ausgelotet werden. Der Parcours wurde zudem sehr schülernah gestaltet.

Stolperstein-Rundgang durch Dülmen

sieger 22 entscheidungen.png Der Parcours "Entscheidungen" des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums verläuft entlang der Dülmener Stolpersteine und thematisiert die Verfolgung von Menschen jüdischen Glaubens während der NS-Zeit. Die Jury lobt neben dem nahen Lehrplanbezug des Themas die hochklassige Nutzung der Funktionen der App.

Die Migrationsgeschichte Kölner Stadtteile

Die Parcours Das türkische Viertel in Köln-Mülheim (Realschule im Hasenthal, Köln) Das indische Viertel am Neumarkt(Herder-Gymnasium, Köln) Das afrikanisch-geprägte Neu-Ehrenfeld (Katharina-Henoth-Gesamtschule, Köln) sind entstanden im Rahmen von KölnBlicke, einem Kooperationsprojekt der sk stiftung jugend und medien und des Geographischen Instituts der Universität zu Köln. Die Parcours wurden von Schülerinnen und Schülern gestaltet und bieten so einen authentischen Blick auf jugendliche Lebenswelten in Köln.

a24bpc_Neumarkt.png

a24bpc_Neu-Ehrenfeld.png

a24bpc_Koeln-Muelheim.png

Keramikgeschichte(n) aus Frechen

sieger 21bpc_aufdenspurendesbartmanns.png Der Parcours des Museums KERAMION behandelt die jahrhundertealte Töpfertradition der Stadt Frechen und die Spuren der rheinischen Keramikgeschichte im Stadtbild. Zu einem Thema, das zunächst wenig Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler zu haben scheint, hat das Museum einen spannenden, spaßigen Parcours geschaffen, der Lokalgeschichte als abwechslungsreiche Entdeckungsreise vermittelt.

Austellungsrundgang durchs Ruhrmuseum Essen

111bpc_duplicate-raetselhafteszollverein.png Der Parcours durch das Ruhrmuseum Essen und das Welterbe Zollverein ist ein abwechslungsreicher Streifzug durch die Ausstellung und beleuchtet verschiedene Epochen und Aspekte der Ruhrgebietsgeschichte, aber auch Flora, Fauna und Kultur. Die Jury spricht bei diesem Beitrag vor allem großes Lob für die ästhetisch ansprechende informative und komplexe Gestaltung des Parcours aus, der Schülerinnen und Schülern dabei viel Spaß und sie miteinander ins Gespräch bringt. Hervorzuheben ist außerdem, dass alle Funktionen der App BIPARCOURS hervorragend genutzt wurden.

Alles Koscher? Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

seiger 7bpc_LVR-KULTURHAUS.png Der Parcours des LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen ist ein spannender Rundgang - inklusive Koscher-Quiz - durch die Synagoge und das historische Wohnhaus. Geschickt werden mithilfe der App-Funktionen Vergangenheit und Gegenwart übereinandergelegt, indem z.B. an renovierten Parcoursstationen im Haus alte Fotografien eingeblendet werden. Die Jury ist beeindruckt und meint: „Der sehr professionell gestaltete Parcours vermittelt auf unterhaltsame Weise interkulturelles Wissen.“

Eine märchenhafte Bibliotheksrallye

seiger 23bpc_Vym8skTestversion.png Die Stadtbibliothek Mülheim hat eine tolle Märchenrallye erstellt, in der Kinder ihr Märchenwissen testen und in Gruppenarbeit sogar ein selbst geschriebenes Märchen verfilmen können. Durch die thematische Anbindung wird der Vermittlung von Bibliothekskenntnissen Leben eingehaucht und das Angebot kann von Lehrkräften als Fortführung des Unterrichts eingeplant werden. Dieser Parcours macht nicht nur Spaß und weckt Lust auf weitere Bibliotheksbesuche, sondern fördert auch die Konzentrationsfähigkeit und Kreativität.

Verkehrserziehung digital

sieger 16bpc_sicherdortmund.png Der Parcours Sicher unterwegs in Dortmund des Arbeitskreises Verkehrssicherheit schult auf witzige Weise die Wahrnehmung im Straßenverkehr von Kindern und Jugendlichen. Besonders das spannende Einsatzfeld als solches, der überraschende Einstieg in den Parcours und die Nutzung von vielen verschiedenen Medien überzeugten die Jury.

Spielerisch die Bibliothek kennenlernen

6bpc_Wustb001.png Der Parcours Wuppertal Stadtbib der Stadtbibliothek Wuppertal besticht durch seine hohe Praktikabilität: Anhand der App wird spielerisch vermittelt, wie Bibliotheken funktionieren und wie man sich in dem Gebäude zurechtfindet. Da dieses Beispiel ein Konzept demonstriert, das niederschwellig auf andere Institutionen übertragbar ist, hat sich die Jury für den Parcours entschieden.

Die Stadtbibliothek Solingen für junge Leseratten

seiger10bpc_StBSolingenKlasse4.png Auf ihrer interaktiven Reise durch die Räume der Stadtbibliothek Solingen lernen Kinder alles um für eigene Recherche und Ausleihe gerüstet zu sein. Der Parcours 4.Klasse der Stadtbibliothek Solingen schafft es auf freundliche, anschauliche und unterhaltsame Weise sowie mit einer guten Prise Humor, Kinder für das Angebot der Bibliothek zu begeistern und nutzt dabei alle Funktionen der App.

Historischer Stadtrundgang durch Dortmund

Zwar nicht gewonnen hat folgender Parcours, den wir aber dennoch lobend erwähnen möchten:

aaaaaaaaaaaaabpc_KuZinDo.png Das Projekt Aus dem Schatten der Erinnerung - Krieg und Zwangsarbeit in Dortmund hat sich mit dem Thema Zwangsarbeit und Kriegsgefangenschaft in Dortmund während des Zweiten Weltkriegs und deren Gegenwart im heutigen Stadtbild beschäftigt. Der Parcours wurde von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache und dem Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge e. V. erstellt und macht durch verschiedene Medien zentrale Orte des Geschehens im Dortmunder Stadtraum zur Station. Die Jury war hierbei besonders von der ebenso naheliegenden wie genialen Idee begeistert, die Texte im Parcours durch Schülerinnen und Schüler vorlesen zu lassen.

Stadtteilgeschichte Köln-Mülheim

Zwar nicht gewonnen hat folgender Parcours, den wir aber dennoch lobend erwähnen möchten:

aaaabpc_geschichtemuelheim17.png Der Parcours Geschichtspfad KölnMülheim informiert aus der Perspektive von Kölner Schülerinnen und Schülern über die Geschichte des Stadtteils, über Konflikte und Zusammenleben in der migrantischen Gesellschaft, sowie den Umgang mit rechtem Terror in Deutschland. Erarbeitet wurde er im Kontext eines Kooperationsprojekts des Hölderlin-Gymnasiums mit der Willy-Brandt Gesamtschule, dem Verein DOMID und LA TALPA e.V.

Die Team-Runden-Funktion

Das neueste BIPARCOURS-Update (2.7.6) enthält unter anderem eine Funktion, die sich besonders für die Verwendung im Unterricht eignet: Mit der Funktion „Team-Runde“ kannst du als Lehrerin oder Lehrer die Ergebnisse bestimmter Lerngruppen miteinander vergleichen und auswerten - auch wenn du nicht selbst Autor/-in des benutzten Parcours bist. So kannst du bestehende Parcours im Unterricht nutzen und die Ergebnisse der Schülerinnen und Schülern anschließend auswerten bzw. gemeinsam mit ihnen nachbereiten.

ansicht2.jpg

Um eine Team-Runde zu starten, musst du nach der Auswahl eines Parcours lediglich den Button „Team Runde starten“ anstatt des regulären „Start“- Buttons drücken. Auf dem nächsten Bildschirm kannst du den Namen deiner Team-Runde festlegen (z.B. Klasse 10b) und musst deine E-MailE-Mail- Adresse angeben: An diese wird nach Abschluss der Team-Runde ein Link gesendet, mit dem nur du als Initiator/-in der Team-Runde Zugriff auf die Ergebnisse aller Teilnehmenden erhältst. Der generierte QR-Code ist der exklusive Schlüssel zu deiner Team-Runde. Lass diesen von den Teilnehmenden deiner Team-Runde aus der installierten BIPARCOURS-App scannen: So erhalten sie Zugang zum Parcours und werden automatisch als Mitglieder deiner Team-Runde aufgenommen. Willst du auch selbst den Parcours absolvieren, dann drücke den Button „Parcours in Team-Runde starten“

TR Starten200.png Ausfüllen200.png IMG_2160_200.png














Haben alle den Parcours absolviert, erhältst nur du eine E-Mail mit einem Link zur Auswertungsansicht. Diese Ansicht kannst du zur Auswertung bzw. zur Nachbereitung der Ergebnisse im Unterricht nutzen. Das BIPARCOURS-Update ist erhältlich in den Stores für iOS und Android .

Änderungen an Parcours online stellen

Schreeshot VÖ.jpg Bei BIPARCOURS habt ihr die Möglichkeit, eure Parcours fortlaufend zu aktualisieren und zu verändern. Eure neuesten Änderungen werden immer dann wirksam (= online sichtbar), sobald ihr in der Parcoursverwaltung "Aktuelle Version online schalten" auswählt.

Unser Blog zur BIPARCOURS-App

BiPaCours_Hawai_NewYork kleinblog.jpg In diesem Blog halten wir euch über alle Neuigkeiten zur App auf dem Laufenden. Auch stellen wir hier besonders gelungene Parcours vor und geben euch Tipps und Tricks zum Umgang mit BIPARCOURS. Solltet ihr Fragen zur App haben, dann schaut doch mal in unseren FAQs nach. Falls ihr dort ebenfalls keine Antwort finden, meldet euch gern bei uns.