Parcours zur Aufklärung über Antisemitismus

In Deutschland wurden im letzten Jahr über 1800 antisemitische Straftaten verübt. Darunter waren Anschläge auf jüdische Menschen und ihr Eigentum, judenfeindliche Schmierereien, Hassbotschaften im Internet und persönliche Beleidigungen. In einer Umfrage unter in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden gaben zwei Drittel der Befragten an, sie bekämen das Gefühl vermittelt, nicht Teil der deutschen Gesellschaft zu sein.

Was ist Antisemitismus? Was bedeutet er für Jüdinnen und Juden in Deutschland? Und wer sind die Antisemiten? In diesem Parcours können sich Schülerinnen und Schüler über die menschenverachtenden Vorstellungen und Absichten informieren, die hinter dem Antisemitismus stecken. Mit Quiz-Aufgaben können sie testen, ob sie antisemitische Äußerungen erkennen und wie viel sie über jüdische Menschen in unserer Gesellschaft wissen.

Geeignet ist der Parcours für Lerngruppen am Ende der Sek 1 und in der Oberstufe. Aber auch Lehrkräfte dürften darin auf Überraschendes stoßen. Ihr könnt den Parcours in den Fächern Geschichte und Gesellschaftslehre genauso gut einsetzen wie in Religion, Politik/Sowi, Praktischer Philosophie oder Deutsch.

Den Parcours findet ihr in der App unter der Kachel „Homeschooling“ oder unter dem Suchbegriff „Antisemitismus“. Alternativ könnt ihr ihn auch über die Startanleitung starten.

Gerne könnt ihr den Parcours für den eigenen Gebrauch kopieren und anpassen. Hier der Link zum Kopieren:

https://biparcours.de/copy_bound/KeinBockAufAntisemitismus

Ihr findet ihn aber auch in der Parcours-Beschreibung.

Gefällt euch der neue Parcours? Schreibt uns gerne an info@biparcours.de oder gebt im Parcours selbst am Ende ein Feedback.

Startanleitung für Blog.PNG

 

von BIPA-Team | |